Second Car Age – Über die verkehrliche Neuformatierung der Stadt
Vortrag

Second Car Age – Über die verkehrliche Neuformatierung der Stadt

Experten prognostizieren für die nächsten fünf Jahre einen stärkeren Umbruch im Mobilitätsbereich als in den letzten 50 Jahren. Getrieben wird dieser Wandel durch verschiedene Trends. Neben einem Wertewandel junger Menschen und verstärkter Sharing-Economy sorgt die Digitalisierung im Mobilitätsbereich für neue Geschäftsmodelle. Die Nutzung von Echtzeitdaten erleichtert die Nutzung von Sharing-Services (Carsharing und Fahrradverleihsystemen) und erweitert … Weiterlesen

Taxi to the Future – Effekte der  Digitalisierung & Robotisierung auf den Verkehr von morgen
Vortrag

Taxi to the Future – Effekte der Digitalisierung & Robotisierung auf den Verkehr von morgen

Die AlpTransit (ATG) ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) mit Sitz in Luzern und Aussenstellen in Altdorf, Sedrun und Bellinzona. Die ATG ist Bauherr der neuen Eisenbahn-Alpentransversale, Achse Gotthard, mit den Basistunnels am Gotthard und Ceneri und verwirklicht damit eine umweltfreundliche Flachbahn durch die Alpen. Im Rahmen der diesjährigen Fachexkursion der ATG visualisierte Thomas … Weiterlesen

Smart City oder Cart City – Über die Neuformatierung der Stadt
Vortrag

Smart City oder Cart City – Über die Neuformatierung der Stadt

Am 8. Mai 2017 veranstaltete die B+S AG die erste Ausgabe ihrer Veranstaltungsreihe B+S Impuls-Event. Als erster Impulsgeber war Thomas Sauter-Servaes eingeladen, den anwesenden Planern und Ingenieuren seine Vorstellungen von der Mobilität der Zukunft zu erläutern. In der Giesserei Oerlikon diskutierten Referent und Teilnehmer, inwieweit die innovativen Mobilitätsformen ein Überangebot an Verkehrsräumen zur Folgen haben werden. … Weiterlesen

Aufbruch ins Zeitalter der Permamobilität – Wer und was uns in Zukunft bewegt
Vortrag

Aufbruch ins Zeitalter der Permamobilität – Wer und was uns in Zukunft bewegt

Die Casino Gesellschaft Burgdorf stellt jedes Jahr ein kleines, feines Vortragsprogramm zusammen. Der Verein führt dabei jeweils im Winterhalbjahr einen Veranstaltungszyklus von 8 Anlässe pro Saison durch. Das Themenspektrum ist relativ breit. Referenten aus Wissenschaft, Literatur, Wirtschaft etc. sind in loser Reihenfolge zu Gast. Die Form der Anlässe ist variabel (Vorträge, Filme, Lesung, u.a.). Als Veranstaltungslokal dient das Theater Z an … Weiterlesen

Raumgleiter statt Staubereiter? Szenarien des individuellen öffentlichen Verkehrs von morgen
Vortrag

Raumgleiter statt Staubereiter? Szenarien des individuellen öffentlichen Verkehrs von morgen

Anlässlich des VBZ-Unternehmensevents am 13. Dezember 2016 im Zürcher Hotel Spirgarten wurde den gut 300 Kaderangehörigen die neue Unternehmensstrategie 2017-2021 der VBZ vorgestellt. Um den Kaderangehörigen auch das Umfeld und die Trends in der Mobilität von morgen und übermorgen aufzeigen, präsentierte Thomas Sauter-Servaes unter dem  Motto „Raumgleiter statt Staubereiter? Szenarien des individuellen öffentlichen Verkehrs von morgen“ seine … Weiterlesen

Willkommen im Zeitalter der Permamobilität: Wie Digitalisierung & Robotisierung die Mobilität revolutionieren
Vortrag

Willkommen im Zeitalter der Permamobilität: Wie Digitalisierung & Robotisierung die Mobilität revolutionieren

Die Mobilität der Zukunft wird komplexer, flexibler, vernetzter und individueller, aber wesentlich intuitiver sein als heute. «Smart Mobility for Smart Destinations : New business models for the tourism and transport industry» war das Thema der 17. Ausgabe des Tourism professional Meeting (TpM). Das Treffen fand am 2. Dezember 2016 in der HES-SO von Sierre statt. Thomas Sauter-Servaes … Weiterlesen

Jolly Jumper 4.0 oder warum wir wieder reiten lernen
Aktion/Vortrag

Jolly Jumper 4.0 oder warum wir wieder reiten lernen

umverkehR ist dafür bekannt in der Verkehrspolitik weiterzudenken. Neben der verkehrspolitischen Realpolitik braucht es auch Visionen, abgefahrene und umverkehRte Visionen, Visionen fürs Jahr 2015 und darüber hinaus. umverkehR startet daher den Wettbewerb „wer – was – wo – wie – warum – verkehR 2050“: Gesucht wurden Ideen, Flausen und Spinnereien zur urbanen Verkehrszukunft. Welche überraschenden, abgefahrenen, kreativen, gescheiten, … Weiterlesen